Kleinbleibende Pflanzen

Grünes Mooskraut – Mayaca fluviatilis

Grünes MooskrautDas Grüne Mooskraut ist eine moosähnliche, schnell wachsende Stängelpflanze. Diese kann sowohl untergetaucht als auch über den Wasserspiegel hinauswachsen. Sie verankert sich mit ihren Wurzeln im Bodensubstrat.

weitere Namen: Fluss-Mooskraut

Heimat: subtropisches und tropisches Amerika
Pflanzentyp: moosähnliche Stängelpflanze
Höhe: ca. 20 bis 30, maximal 50 cm
Schwierigkeitsgrad: mittel
Verwendung: Nanobecken, Zwerggarnelenbecken, mittelgroße Aquarien, Aquashaping
Platzierung vor allem im Mittelgrund ... Mehr über Grünes Mooskraut – Mayaca fluviatilis lesen.

Javafarn – eine pflegeleichte Aquarienpflanze

Schmalblättriger JavafarnJavafarn ist ein Klassiker unter den Aquarienpflanzen. Welche Eigenschaften in Hinblick auf Optik und Anspruch dazu beigetragen haben, dass diese Pflanze ein Dauerbrenner in der Aquaristik ist, erfahren Sie in diesem ... Mehr über Javafarn – eine pflegeleichte Aquarienpflanze lesen.

Kuba-Perlkraut

ZwergperlkrautWer sich für neue Trends in der Aquaristik auch in Bezug auf Aquarienpflanzen interessiert, wird das Kuba-Perlkraut, auch Kubanisches Perlkraut genannt, lieben. Die Pflanze wird erst seit wenigen Jahren in der Aquaristik eingesetzt und ist äußerst dekorativ. Dies liegt vor allem an den kleinen Blättchen, die eine runde Form besitzen und in einem hellen Grün erstrahlen. Da es sich beim Kuba-Perlkraut um eine der kleinsten Pflanzen handelt, die in Aquarien genutzt werden, spricht auch nichts dagegen, die Pflanze in einem Nanobecken einzusetzen, in dem zum Beispiel Garnelen gehalten werden. Garnelen schätzen das Kuba- Perlkraut vor allem deshalb, da ... Mehr über Kuba-Perlkraut lesen.

Nixkraut

Nixkraut ist eine Aquarienpflanze, die sich auch hervorragend für Einsteiger in die Aquaristik eignet. Sie ist nicht sehr pflegeintensiv, leistet wichtige Dienste zur Erhaltung der Stabilität des biologischen Systems sowie für die Aquarienbewohner und ist darüber hinaus auch noch recht dekorativ. Der Dekorationswert des Nixkrautes entsteht vor allem dadurch, dass die Pflanze viele kleine Blätter aufweist, die sich dicht an dicht drängen. Diese Blättchen wachsen an den Stängeln, die sich hübsch verzweigen und somit eine dichte Pflanze entstehen lassen können. Mit Nixkraut kann man sein Aquarium zudem recht abwechslungsreich gestalten: Es eignet sich sowohl zum vorsichtigen Einpflanzen auf dem Grund als auch als Schwimmpflanze. ... Mehr über Nixkraut lesen.

Pogostemon helferi - Kleiner Wasserstern

SternkrautPogostemon helferi – ein recht komplizierter Name, hinter dem sich allerdings eine Aquarienpflanze verbirgt, die vielen Aquarianern gefallen sollte. Mittlerweile hat Pogostemon helferi insbesondere deshalb einen mittleren Bekanntheitsgrad erreichen können, da die Pflanze hervorragend geeignet ist, den Beckenvordergrund und die Mitte des Aquariums zu begrünen. Pogostemon helferi ... Mehr über Pogostemon helferi - Kleiner Wasserstern lesen.

Süßwassertang

SüßwassertangDer Name Süßwassertang ist wie viele Trivialnamen, die Pflanzen und Tieren zugewiesen werden, irreführend: Bei dieser Pflanze, welcher der lateinische Name Lomariopsis cf. lineata zugeteilt wurde und die gerne in Aquarien eingesetzt wird, handelt es sich keinesfalls um Tang. Die Namensgebung beruht nicht auf einer botanischen Verwandtschaft, sondern lediglich ... Mehr über Süßwassertang lesen.

Zwergperlkraut – Hemianthus callitrichoides

Zwergperlkraut Hemianthus-callitrichoidesDas Zwergperlkraut wurde erst im Jahre 2004 in Kuba für die Aquaristik entdeckt. Es hat sich aber sehr schnell einen festen Platz unter den polster- und teppich-bildenden Bodendeckerpflanzen erobert, da es ausgesprochen pflegeleicht ist, schnell und lückenlos wächst und sich besonders vielseitig einsetzen lässt. ... Mehr über Zwergperlkraut – Hemianthus callitrichoides lesen.