Garnelen im Aquarium > Sakura Garnelen > Übersicht

Sakura Garnelen

  • Sakura Garnelen
  • Größe: bis 2,5cm
  • Temperatur: 16 - 30 C
  • Gesamthärte: bis 25 dgH
  • pH-Wert: 6 - 8
  • Haltung: einfach

Red Fire Sakura Garnele  - Neocaridina heteropoda var. Sakura -> Weitere Bilder und Bestellmöglichkeit



Sakura – das ist das japanische Wort für die Kirschblüte, ein ganz besonderes Fest in Japan, das den Frühling einläutet. Den Namen Sakura trägt auch eine ganz besondere Garnele, die mittlerweile auch in Deutschland zahlreiche Fans gewonnen hat. Sie besticht vor allem aufgrund ihrer intensiven Färbung. Für Anfänger sind diese optisch reizvollen Aquarienbewohner durchaus geeignet. Sie lassen sich relativ unkompliziert züchten, wobei mitunter allerdings eine Selektion der Nachkommen notwendig sein kann, um die intensivste Farbausprägung im Garnelenstamm aufrechtzuerhalten.

Erscheinungsbild der Sakura Garnelen

Rot ist die Farbe, die Sakura Garnelen ein ganz besonderes Erscheinungsbild beschert. Nicht nur, dass das Rot mitunter sehr intensiv ausgeprägt ist, die Tiere sind oft auch sehr flächig gefärbt, was sie zu einem wahren Hingucker in jedem Aquarium werden lässt. Insbesondere die Weibchen können die intensivsten Farbgebungen erreichen, aber auch die männlichen Tiere stehen ihnen hierbei nicht viel nach. Bei der Vermehrung der Sakura Garnelen kann es allerdings vorkommen, dass sich weniger intensiv gefärbte Exemplare unter den Nachkommen befinden. Viele Jungtiere zeigen aber bereits im geringen Alter das charakteristische flächige Rot und erfreuen Züchter hierdurch von Anfang an.

Sakura Garnelen und ihre Beziehung zu Red Fire Garnelen

Heute vertreten viele Fans der Sakura Garnelen die Auffassung, dass es sich bei den Tieren um eine Farbvariante der Red Fire Garnelen handelt. Laut dieser Sichtweise musste eine lange Selektion der Red Fires durch japanische Züchter erfolgen, um die Sakura Garnelen in ihrem heutigen Erscheinungsbild zu erzeugen. Man kann dieser Theorie folgend annehmen, dass Sakura Garnelen eine ganz besondere Qualitätsstufe der Red Fire Garnele darstellen. Auffällig ist dabei vor allem, dass auch männliche Sakura Garnelen eine sehr intensive Färbung aufweisen. Ein Merkmal, das bei Red Fire Garnelen in dieser starken Ausprägung nicht beobachtet werden kann. Eine wissenschaftliche Bestätigung der Theorie, dass Sakura Garnelen aus Red Fire Garnelen hervorgegangen sind, steht nach unserem Wissensstand noch aus.

Ein Artbecken für Sakura Garnelen

Auch für Sakura Garnelen ist die Haltung in einem Artbecken ideal. Hierdurch wird gewährleistet, dass andere gängige Aquarienbewohner wie etwa Fische die Tiere nicht stören oder ihnen gar gefährlich werden können. Vergesellschaftungen mit anderen Garnelen sind möglich, allerdings mitunter wenig sinnvoll, wenn man einen reinen Zuchtstamm aufbauen möchte. Schnecken sind hier schon die bessere Gesellschaft für die Tiere. Ein Becken nur für Sakura Garnelen einzurichten, hat auch seinen optischen Reiz: Die intensive Färbung der Tiere kann so am besten zur Geltung kommen. Die sonstige Einrichtung des Aquariums kann man auf die Farbgebung der attraktiven Aquarienbewohner abstimmen, um zum Beispiel besonders reizvolle Kontraste zu erzeugen.

Sakura Garnelen züchten

Wie der Verdacht auf eine enge Verwandtschaft mit den Red Fire Garnelen bereits vermuten lässt, handelt es sich auch bei Sakuras um Tiere, welche ihre Nachkommen voll entwickelt zur Welt bringen. Dieses Merkmal erleichtert die Zucht ungemein, müssen doch nicht mühsam Larven aufgezogen und kein separates Brackwasserbecken zur Verfügung gestellt werden. Der Aquarianer muss in der Regel nur dafür sorgen, dass die Lebensbedingungen für die Tiere akzeptabel sind, sowie dafür, dass sowohl weibliche als auch männliche Exemplare in einem Becken gehalten werden.

Die Jungtiere können einfach im Becken der Alttiere verbleiben, wenn man zuvor dafür gesorgt hat, dass der Aquarienfilter gesichert wurde und somit keine Jungtiere ansaugen kann. Wie oben bereits angedeutet, kann es geschehen, dass nicht alle Nachkommen der Sakura Garnele die intensivste Farbausprägung erreichen. Züchter, die besonderen Wert auf das flächige, intensive Rot der Tiere legen, sorgen daher dafür, dass nur die farbintensivsten Exemplare miteinander verpaart werden.

Garnelenkauf ist Vertrauenssache

Da wir auch häufiger Garnelen zukaufen und dabei stets auf die Qualität achten haben wir inzwischen unseren Favourit als Partnershop gewonnen.
--> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise

Kurzlinks

Garnelen richtig einsetzen
Ursachen Garnelensterben
Vermehrungsstopp

Red Fire Garnelen

Red Cherry Garnele - Red Fire Garnele
nur 0.99,-

Algengarnele

Algengarnele - Neocaridina heteropoda
nur 1.98,-

Hummelgarnele

Hummelgarnele - Caridinia cf. breviata
nur 2.99,-

Yellow Fire

Yellow Fire Garnele - Gelbe Garnele
nur 2.89,-

Mandarinengarnele

Mandarinengarnele - Caridina thambipillai
nur 3.29,-

Crystal Red

Crystal Red Garnele - Kristallrote Zwerggarnele
nur 3.69,-

Schwarze Tiger

Schwarze Tigergarnele, Caridina cf. cantonensis
nur 17.95,-