Aquarienwissen

Anleitung zum Einsetzen von Garnelen

Ein ganz besonderes Ereignis ist es, wenn der Aquarianer neue Fische, Garnelen oder andere Aquarienbewohner in ein Becken einsetzen möchte. Die Freude auf die neuen Pfleglinge ist groß, allerdings ist gerade das Einsetzen neuer Aquarienbewohner ein sensibler Vorgang. Die Tiere können in der Regel nicht ohne Weiteres in das Becken gegeben werden, ohne dass man ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit gefährdet. Im Folgenden erfahren Sie, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um Garnelen in ein neues Aquarium einzusetzen und welche schonenden Methoden es für das Einsetzen gibt, mit denen man den Tieren ein Eingewöhnen und prächtiges Gedeihen im neuen Zuhause erleichtern kann. ... Mehr über Anleitung zum Einsetzen von Garnelen lesen.

Die Einlaufphase – Vor dem Einsetzen der Garnelen

Die Vorfreude ist groß, wenn man sich vorgenommen hat, ein Aquarium für die Haltung von Garnelen anzuschaffen. Ein geeignetes Aquarium und die passende Einrichtung sind mit ein wenig Recherche und Beratung schnell zusammengekauft, bis man allerdings wirklich die ersten Garnelen in das neue Aquarium einsetzen kann, muss man noch ein wenig Geduld unter Beweis stellen. Vor diesem großen Ereignis steht zunächst die sogenannte Einlaufphase. In dieser Phase ist das Aquarium bereits eingerichtet und mit Wasser befüllt, der Filter, Beleuchtung ... Mehr über Die Einlaufphase – Vor dem Einsetzen der Garnelen lesen.

Die Keimdichte im Garnelenaquarium

Die Güte des Wassers in einem Aquarium ist entscheidend dafür, dass sich Garnelen wirklich wohlfühlen und gesund bleiben können. Ein Aquarium pflegt sich nicht von selbst und man kann sich nicht wie in natürlichen Gewässern auf einen automatischen Wasseraustausch verlassen, der die Wasserqualität stabil hält. Aus diesem Grunde muss der Aquarianer einiges leisten, um seinen Garnelen ein artgerechtes Aquarium bieten zu können. Dabei gilt es, auch zu vermeiden, dass die Keimdichte im Aquarium zu stark ansteigt. Keime sind zwar in ... Mehr über Die Keimdichte im Garnelenaquarium lesen.

Regelmäßige Arbeiten im Garnelenaquarium

Die Aquaristik ist ein spannendes Hobby. Auch wenn man diesem Hobby von zu Hause aus nachgehen kann, bedeutet dieses allerdings nicht, dass die Aquaristik unaufwändig wäre. Auch ein kleines Aquarium für Garnelen verursacht einen gewissen Aufwand, über den sich der Aquarianer im Vorhinein im Klaren sein sollte, damit er weiß, auf was er sich einlässt. Dieser Aufwand bezieht sich nicht nur auf die Einrichtung und das Einfahren eines Aquariums, sondern auch auf die Pflege desselben in der Nachfolgezeit. So lange ein Aquarium besteht, ... Mehr über Regelmäßige Arbeiten im Garnelenaquarium lesen.

Wasserwechsel im Garnelenaquarium

Auch in einem Garnelenaquarium sind Wasserwechsel wichtig. Jedes Aquarium, mag es auch noch so naturgetreu eingerichtet sein, weist einen entscheidenden Unterschied zu natürlichen Gewässern und somit eine bedeutende Schwachstelle auf: Auf natürlichem Wege kann in einem Aquarium kein Wasseraustausch stattfinden, sodass der Aquarianer tätig werden muss. Nur so kann erreicht werden, dass die Wasserwerte auf Dauer stabil bleiben. Verunreinigungen des Beckenwassers entstehen unter anderem durch die Exkremente der Garnelen, durch abgestorbene ... Mehr über Wasserwechsel im Garnelenaquarium lesen.